Der Domschatz

       Der Schatz des Domes in Halberstadt      

gilt als die größte Sammlung sakraler mittelalterlicher Kunst, die über jahrhunderte in einer Kirche in Deutschland erhalten blieb. Sie umfasst einzigartige Stücke sakraler Kunst, wie z. B. das Elfenbein-Diptychon aus dem Jahre 414, einzigartige Bildteppiche aus dem 12. Jahrhundert, 90 liturgische Gewänder. 

                                          

Ein Dutzend byzantinische Arbeiten bilden den wohl reichsten derartigen Bestand eines Kirchenschatzes. Aufwendig gestaltete Altarbilder, Handschriften, prächtige Behälter und Reliquien runden das Gesamtbild des Schatzes ab. 

 

Link zum Domschatz >> 

< Zurück