Der Dom

Das Bistum Halberstadt war eines der bedeutendsten des Reiches. Es bestand von 804 bis 1648.

Einen um 780 in Seligenstadt (heute Osterwieck) errichteter Missionssitz verlegte Bischof Hildegrim I. nach Halberstadt. Karl der Große selbst richtete dann 804 das Bistum Halberstadt ein. Um 814 stand bereits der erste Dom St. Stephanus im Bereich des Domplatzgeländes, eine karolingische Bischofskirche, die durch einen ottonischen Bau (Weihe 992) ersetzt wurde. Der heutige Halberstädter Dom St. Stephanus und St. Sixtus wurde zwischen 1236 und 1486 errichtet. 

 

Link zum DOM >> 

< Zurück