Unsere Arbeit

Unser Förderverein wurde am 21. 12. 2004 in der Winterkirche des Domes gegründet.

Bild: Der Gründungsvorstand

Am 26. Dezember gab der Dompfarrer, Herr Günther, die Gründung im Gottesdienst bekannt. Im Jahre 2004 waren 34 Gründungsmitglieder aus Halberstadt und auch von weit her anwesend. Die Bemühungen einiger Initiatoren, zu denen z. B. Mitarbeiter der Domschatzverwaltung oder Herr Dr. Lind und Herr Danes gehören, wurden mit der Gründung durch 34 Personen aus Halberstadt und von weit her erfüllt. Halberstädter und Auswärtige, die sich mit Dom und Domschatz verbunden fühlen, riefen den Verein ins Leben. Die Gründung erfolgte am Stephanstag, dem Namenstag des heiligen Stephan, einem Schutzpatron unseres Domes. Sie erfolgte zum Wohle unseres Domes und Domschatzes. Wir werden unsere Stärke am Erfolg zu messen haben.

Die Gemeinnützigkeit unseres Vereins wurde ab 1. 6. 2005 vom Finanzamt Halberstadt anerkannt. Dies ist nun einmal wichtig für das Einwerben der Spenden, damit die steuerliche Anerkennung gewährleistet ist. Voraussetzung für die Anerkennung war die Registereintragung. Die Eintragung erfolgte in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Halberstadt am 23. 3. 2005 mit der Nummer VR 572.

Die Ziele unseres Fördervereines, den wir gemäß Satzung auch kurz Domverein nennen, sind generell in der Satzung verankert. 

Unsere Ziele sind

     die Förderung der Erhaltung, der Restaurierung und der Wiederherstellung des Domes,

     die Förderung der Pflege und der Restaurierung der Domschatzobjekte,

     die Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit und

     der Einsatz der finanziellen Mittel im Sinne der Satzung und Entscheidung über die

     Verwendung nicht zweckgebundener Mittel (nicht förderobjektbezogener Mittel, die wir

     gering halten wollen, z. B. für Druckkosten und Porto).

Wir haben im Zeitraum unserer Existenz schon eine Reihe von Spenden erhalten, mit denen wir bereits ein großes Projekt vollendeten und weitere finanziell vorbereiten können. Die größte Spende ging uns von einem Freund des Halberstädter Domes in Höhe von 10 000 €   zweckgebunden für ein Depotfenster zu.  

zum Projekt Depotfenster >

Wir haben inzwischen weitere größere und kleinere Spenden erhalten. 

Weitere Spendengespräche vom Vorstand mit Privatpersonen und Geschäftsleuten wurden und werden geführt und weitere Spenden sind zugesagt worden. Wir sehen also, dass wir Erfolg haben. Es ist zwar manchmal sehr mühselig, Spenden einzuwerben, noch dazu, wenn heute für alles Mögliche schon geworben wird, aber wir wissen auch, dass viele Menschen sich mit dem Dom und dem Domschatz verbunden fühlen, wir möchten diese gern auch mit unserer Homepage ansprechen.

Unser Dank gilt allen Spendern und denen, die am Einwerben von Spenden beteiligt sind.

Projekte >

Medienberichte >

Beitrittserklärung als *.pdf > oder als *.doc >

Rechenschaftsbericht/Protokoll der Jahreshauptversammlung 2005 >

Rechenschaftsbericht/Protokoll der Jahreshauptversammlung 2006 >

Rechenschaftsbericht/Protokoll der Jahreshauptversammlung 2007 >

Rechenschaftsbericht/Protokoll der Jahreshauptversammlung 2008 >

Rechenschaftsbericht/Protokoll der Jahreshauptversammlung 2009 >

Rechenschaftsbericht/Protokoll der Jahreshauptversammlung 2010 >

 

 

Satzung >

< Zurück